Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Exkursion mit Marius Mrotzek

Abfahrt 7:15 Uhr ab Heidelberg, Rückkehr gegen 21 Uhr Kosten für Busfahrt, Führung und Eintritt ca. 60 €, dfk-Mitglieder ca. 50 € (je nach Teilnehmerzahl). Anmeldung bitte bis 10. September per E-Mail an Herr Schirmer

Durch seine besondere Lage – am Schnittpunkt der germanischen und romanischen Kultur – bietet das kleine Luxemburg eine bunte kulturelle Vielfalt, die sich aus den Einflüssen der Nachbarn speist. Luxemburgs Sprachenvielfalt ist legendär und Luxemburg-Stadt wurde bereits zweimal zur europäischen Kulturhauptstadt gekürt.

Die Villa Vauban, inmitten eines Parks des französischen Gartenarchitekten Edouard André, wird heutzutage als Kunstmuseum genutzt. Die repräsentative Stadtvilla von 1873 wurde erst vor wenigen Jahren renoviert und um einen Neubau erweitert. Dort werden wir die aktuelle Ausstellung „Variations“ besichtigen, die uns einen Einblick in die Sammlung des Museums vom 18. Jahrhundert bis in die Moderne geben wird.

Anschließend geht es zum Essen und zu einem Bummel durch die Stadt, die aufgrund ihrer Lage auf einem Felsen und ihrer Befestigungsanlagen einstmals als das „Gibraltar des Nordens“ galt.

Eine Veranstaltung des Deutsch-Französischen Kulturkreises e.V. (dfk)